Jugendbegegnungen, Fachkräfteaustausch, Bildungsreisen, Kulturprojekte, Wirtschaftsförderung - die deutsch-russischen Kooperationen auf kommunaler und regionaler Ebene sind vielfältig. Heute bestehen 104 Städtepartnerschaften, 14 Länderpartnerschaften und etwa 40 nicht vertragsgebundene freundschaftliche Beziehungen.

Interaktive Karte Städtepartnerschaften

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen
Fernost Sibirien Ural Nordwestrussland Zentralrussland Wolga Südrussland Nordkaukasus

Ansprechpartner

für das Deutsch-Russische Jahr der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018 + Onlineportal:

Deutsch-Russisches Forum e.V. · Schillerstraße 59 · 10627 Berlin
Telefon: 030 263907-0 · Fax: 030 263907-20 · E-Mail: info(at)deutsch-russisches-forum.de

Gefördert aus Mitteln des Auswärtigen Amtes, realisiert auf deutscher Seite das Deutsch-Russische Forum e.V. eine öffentlichkeitswirksame Begleitung des Deutsch-Russischen Jahrs der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018, um Informationen über die zahlreichen Initiativen und Akteure im Bereich der Städtepartnerschaften sowie der kommunalen und regionalen Partnerschaften zu bündeln und sichtbar zu machen. Auf russischer Seite wird das aktuelle Deutsch-Russische Kreuzjahr vom Verband der russischen Städte koordiniert.

Auf dieser Seite finden sich Informationen zu Projekten und Veranstaltungen der deutsch-russischen kommunalen und regionalen Partnerschaften im Bereich Wirtschaft & Kommunales, Soziales & Gesundheit, Kultur, Jugend & Bildung und Sport. Darüber hinaus werden über 100 deutsch-russische Städte- und Kreispartnerschaften sowie regionale Partnerschaften und kommunale Kooperationen vorgestellt. Das Angebot umfasst einen Veranstaltungskalender, Informationen zu aktuellen Projekten und Best-Practice-Beispielen. Aktive Organisationen und Verwaltungen erhalten die Möglichkeit, ihre Themen zu präsentieren und als Teil des Netzwerkes miteinander in Austausch zu treten. In Zusammenarbeit mit deutschen und russischen Kommunalverbänden, Initiativen, Administrationen, Stiftungen und weiteren Partnern schafft das Portal einen gesammelten Überblick über die deutsch-russische zwischenkommunale Zusammenarbeit.