Iwanowskij Landkreis

Föderationskreis: Zentralrussland
Gründung: 1929
Fläche: 1090 km²
Einwohner: 38.000
Lage: Landkreis Iwanowskij umschließt die Gebietshaupstadt Iwanowo, die 300 km nord-östlich von Moskau liegt.

Kultur

Die größte Siedlung des Kreises ist das historische Dorf Novo-Talitsy, in dem 8.000 Menschen leben. Mit dem Dorf sind die Namen vieler berühmter Persönlichkeiten verbunden. Darunter ist der Großvater einer der bedeutendsten russischen Dichterin des 20. Jahrhunderts Marina Zwetaewa, Wladimir Zwetaew, der in diesem Dorf vor ca. 100 Jahren der Dorfpfarrer war. Die Erinnerung an seine Familie wird hier aktiv gepflegt. In dem Familienhaus befindet sich heute das Zwetaew-Museum. Die zentrale Straße des Dorfes trägt den Namen von Maria Zwetaewa. Jedes Jahr findet hier das Zwetaewa-Literaturfestival statt.

Zu den wichtigsten kulturellen Ereignissen des Iwanowskij Landkreises gehört außerdem das jährliche Amateurgesangfestival, welches im Juli stattfindet. Darüber hinaus wird jeden Oktober das Kultur-Historisches Forum organisiert. Des Weiteren werden jährlich auch verschiedene Jugendprojekte durchgeführt.

Natur

Der Iwanowskij Landkreis verfügt über viele Naturdenkmäler. Hier liegen nicht nur die wunderbaren naturbelassenen Landseen – Serkowskoe, Vysokovskoe, Valdaiskoe, Bryukhovskoe, sondern auch der künstlich angelegte Uvodskoe und der Volga-Uvod Kanal.

Iwanowskij Landkreis ist die «grüne Lunge» der Stadt Iwanowo.

Wirtschaft

Die führenden Industrieunternehmen sind «Verhnevolyhskiy servisnyi metallcentr» DIPOS und die Süßwarenfabrik «MAK-Ivanovo». Die mittelständische Wirtschaft ist unter anderem durch die landwirtschaftlichen Betriebe, wie zum Beispiel «Belprodukt» vertreten.

Internationale Zusammenarbeit

Der Iwanowskij Landkreis hat bereits vielfältige Erfahrungen im Bereich der internationalen Kooperation gesammelt. So ist zum Beispiel der Kulturverein der Russlanddeutschen „Hoffnung“ im Iwanowogebiet aktiv.

Weitergehende Information an der Seite  www.ivrayon.ru