Pressemitteilung: "Mehr Dialog mit Russland wagen - XVI. Städtepartnerkonferenz"

|   News / Aktuelles

Berlin/Kaluga, 29. April 2021. Ein echter Dialog zwischen Russen und Deutschen scheint derzeit ein wirklichkeitsferner Wunsch. Seit über einem Jahr überschatten politische Spannungen und pandemische Einschränkungen den sonst so aktiven Bürgerdialog. Die XVI. Deutsch-Russische Städtepartnerkonferenz Ende Juni im russischen Kaluga nahe Moskau zeigt, dass es inzwischen auch anders geht. Mit einer Präsenzveranstaltung setzen 200 Vertreter*innen aus Städten, Gemeinden und Regionen, aus Bürgerorganisationen, aus der Politik und der Wirtschaft ein Zeichen für mehr Bürgerkontakte und Kooperation zwischen deutschen und russischen Kommunen. Die Konferenz vom 28. bis 30. Juni 2021 in Kaluga ist zudem einer der Höhepunkt im „Deutschlandjahr in Russland“. Die Außenminister beider Länder, Heiko Maas und Sergej Lawrow werden auch dieses Jahr wieder zur Teilnahme eingeladen.

Unten können Sie die komplette Pressemitteilung nachlesen.

 

 

alle News