Hamburg - St. Petersburg

Die Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und St. Petersburg existiert seit über 60 Jahren. Im Jahr 2017 wurde in beiden Städten das 60. Jubiläum feierlich begangen. Höhepunkte waren Hamburgs Teilnahme an der Deutschen Woche in St. Petersburg, die politisch von einem Besuch des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz flankiert wurde, sowie der Besuch des Gouverneurs im September in Hamburg, bei dem mehrere Absichtsvereinbarungen unterzeichnet wurden, die die künftige Zusammenarbeit festhalten.

Die Städtepartnerschaft zeichnet sich durch vielfältige Kooperationen in verschiedenen Themenfeldern aus. Neben Jugend- und Schüleraustauschen arbeiten die Verwaltungen beider Städte vertrauensvoll zusammen. Auch besteht eine rege wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Weitere Informationen finden Sie auf der Hamburger Website.

  • 01.09.2017   Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums besucht der Gouverneur von St. Petersburg die Hansestadt mit einer 50-köpfigen Delegation. Zu den Gästen des abendlichen Empfangs zählte u.a. der Botschafter der Russischen Föderation, Wladimir M. Grinin. Anschließend unterzeichneten der Erste Bürgermeister und der Gouverneur das Programm über die weitere Zusammenarbeit der Partnerstädte für die Jahre 2017 bis 2021
    www.hamburg.de/pressearchiv-fhh/9441040/2017-09-01-st-petersburg/
     
  • 16.11.2017   „Mein Name ist Khadija“ Dokumentarfilm von Katja Fedulova
     
  • Regelmäßige Informationsabende zu verschiedenen politischen, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Themen
     
  • Konzerte und Lesungen
     
  • Feierlichkeiten zum Jahreswechsel nach dem orthodoxen Kalender im Januar
     
  • Unterstützung folgender Projekte: "Komm und Hilf" Rechtshilfe für Jugendliche, Staßenkinderwohnheim "Nadezhda" und "Masha", "Nochlezhka" Obdachlosenprojekt, „Aktion Mensch“ Hilfe für Straßenkinder