3. Jugendforum der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften

Eröffnung des 3. Jugendforums der deutsch-russischen Städtepartnerschaften in Düren

In Düren fand am 22. Juni die Eröffnung des 3. Jugendforums der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften statt.
60 junge Menschen, jeweils 30 aus Russland und 30 aus Deutschland kamen im Kreis Düren zusammen, um unter dem Motto „Stadt in Bewegung: Dein Projekt zählt“ gemeinsam Projekte zu entwickeln. Ziel ist es, die deutsch-russischen Städtepartnerschaften zu stärken.  » weiterlesen

Interview mit ehemaligem Teilnehmer des Jugendforums

Max von Nordhausen nahm beim 2. Jugendforum im Oktober 2018 in Hamburg teil. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen aus Halle und der russischen Partnerstadt Ufa erarbeitete er während des Jugendforums ein Radioprojekt mit dem Ziel, die eigene Städtepartnerschaft regional bekannter zu machen. Im Interview erzählt er von seinen Eindrücken.  » weiterlesen

Interview mit Thomas Hoffmann

Im Interview spricht Thomas Hoffmann, Geschäftsführer, Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, über die Ziele des Jugendforums der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften und die Perspektiven der teilnehmenden Teams. » weiterlesen

Portraits der Teams

Vom 21. bis 28. Juni 2019 kommen in Düren 60 deutsche und russische Jugendliche beim 3. Jugendforum der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften zusammen, um gemeinsam unter dem Motto „Stadt in Bewegung: Dein Projekt zählt“ Projektideen für deutsch-russische Jugendkooperationen im Rahmen der Städtepartnerschaften zu entwickeln. Hier werden die einzelnen Projektideen präsentiert.  » weiterlesen

60 Jugendliche aus den beiden Ländern nehmen am Jugendforum teil

Vom 21. bis 28. Juni 2019 kommen in Düren 60 deutsche und russische Jugendliche beim 3. Jugendforum der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften zusammen, um gemeinsam unter dem Motto „Stadt in Bewegung: Dein Projekt zählt“ Projektideen für deutsch-russische Jugendkooperationen im Rahmen der Städtepartnerschaften zu entwickeln. „Indem die jungen Menschen gemeinsam an Projekten arbeiten, entwickeln sie ein tieferes Verständnis für die Kultur des anderen und bringen mit neuen Ideen frischen Wind in den deutsch-russischen kommunalen Dialog. Dies ist gerade in den heute politisch schwierigen Zeiten wichtiger denn je“, sagt Matthias Platzeck, Ministerpräsident a.D., Vorsitzender des Vorstands, Deutsch-Russisches Forum e.V.  » weiterlesen

Ausschreibung

Unter dem Motto „Stadt in Bewegung: Dein Projekt zählt!“ sind deutsch-russische Teams im Alter zwischen 18 und 30 Jahren eingeladen, sich für das 3. Jugendforum der deutsch-russischen Städtepartnerschaften vom 21. bis 28. Juni 2019 in Düren zu bewerben. » weiterlesen