Ankündigung: XV. Deutsch-Russische Städtepartnerkonferenz in Düren

Vom 25. bis 28. Juni 2019 findet im Kreis Düren die XV. Deutsch-Russische Städtepartnerkonferenz statt. Sie richtet sich an Vertreter von Städten und Gemeinden, zivilgesellschaftlichen Organisationen, Politik und Wirtschaft aus Deutschland und Russland. Die Veranstaltung bietet im Rahmen von Plenar- und Arbeitsgruppensitzungen und einem reichhaltigen Kulturprogramm Gelegenheit zum Austausch. Die Eröffnung findet am 25. Juni 2019 im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt.

Veranstalter sind der Verein zur Förderung der Kreispartnerschaften des Kreises Düren, der Kreis Düren, das Deutsch-Russische Forum in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher-West-Ost-Gesellschaften, die Stiftung West-Östliche Begegnungen und die Internationale Assoziation „Partnerstädte“. Ziel ist es, die deutsch-russischen Städtepartnerschaften zu unterstützen und ein Netzwerk aufzubauen.

Anmeldung

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte unser Online-Anmeldeformular. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 100 EUR pro Person und beinhaltet Teilnahme an Eröffnungsverantsaltung und Abendempfang in Aachen inklusive Transfer Düren-Aachen-Düren, Teilnahme an Plenar- und Arbeitsgruppensitzungen, Abendempfang auf Schloss Burgau inklusive Transfer, 2 Mittagsimbiss, Kaffeepausen, Konferenzgetränke, Konferenzunterlagen. Anmeldeschluß ist Freitag, der 31. Mai 2019.

Für NGO-Vertreter aus Deutschland und Russland besteht bei gemeinsamer Teilnahme die Möglichkeit Fördermittel bei der Stiftung West-Östliche Begegnungen zu beantragen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link: https://www.stiftung-woeb.de

Gäste aus Russland sind auf Einladung des Kreises Düren vom Teilnehmerbeitrag befreit und nutzen bitte das russische Anmeldeformular. Weitere Informationen finden Sie hier

 

Programm (Änderungen vorbehalten)

Dienstag, 25. Juni 2019
Anreise der Teilnehmer
Eröffnung der XV. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz im Krönungssaal des Aachener Rathauses

Mittwoch, 26. Juni 2019
Markt der Möglichkeiten
Podiumsdiskussion „Quo vadis deutsch-russische Beziehungen?“
Tagung der Arbeitsgruppen

  1. „Energieeffiziente und nachhaltige Stadtentwicklung“
  2. „Digitale Stadt“
  3. „Kommunale Kooperationen“
  4. „Kultur und Sprache“
  5. „Inklusion und Teilhabe“
  6. „Zivilgesellschaft gestaltet Städtepartnerschaften (Erinnerungskultur, Bürgerstiftungen, Trilaterale Projekte)“
  7. Gesundheit: „Medizinisch-wissenschaftliche und humanitäre Zusammenarbeit in Partnerstädten“

Abendempfang auf Schloss Burgau

Donnerstag, 27. Juni 2019
Plenarsitzung aller Teilnehmer – Abschlussdiskussion und Präsentation der Arbeitsergebnisse, Verkündung der Gastgeberstadt 2021
Besuchsprogramme zu den AG-Themen (z.B. Tagebau Hambach, Indemann, Synlight, Forschungszentrum Jülich, soziale Einrichtungen, Kommunale Unternehmen) oder Ausflug nach Köln oder Roermond.

Freitag, 28. Juni 2019
Abreise der Teilnehmer

Das ausführliche Programm finden Sie hier