Festreden bei der Eröffnung der XV. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz

|   News / Aktuelles

"In die Zukunft zu schauen und die gewonnenen Ideen und Initiativen, Anregungen und Projekte aufzunehmen und weiterzuführen", betonte Staatsministerin im Auswärtigen Amt Michelle Müntefering.

 

Eröffnet wurde die Konferenz am 25. Juni 2019 im Aachener Krönungssaal. Wolfgang Spelthahn, Landrat des Kreises Düren und Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen, begrüßten die Gäste am Abend. Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen hielt die Festrede. 

Dr. Michail Schwydkoj, Sonderbeauftragter des Präsidenten der Russischen Föderation für internationale kulturelle Zusammenarbeit, Außenministerium der Russischen Föderation verlas ein Grußwort des russischen Präsidenten Wladimir Putin anlässlich der XV. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz.

Matthias Platzeck, Vorsitzender des Vorstands, Deutsch-Russisches Forum e.V. verlas das Grußwort der Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich der Städtepartnerkonferenz und hielt ein eigenes Grußwort.

Michelle Müntefering, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Aleksej Didenko, Vorsitzender des Ausschusses für föderalen Aufbau und kommunale Selbstverwaltung, Staatsduma der Russischen Föderation, Peter Franke, Vorsitzender, Bundesverband Deutscher West-Ost Gesellschaften (BDWO), Sergej Paramonow, Vizepräsident der Assoziation der Partnerstädte und Jelena Hoffmann, Vorsitzende des Vorstandes, Stiftung West-Östliche Begegnungen hielten Grußworte.

Rede von Michelle Müntefering lesen Sie hier: 
www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/muentefering-russland-staedtepartnerkonferenz/2229658

 

 

 

alle News
Foto: ©DRF
Foto: ©DRF
Foto: ©DRF