Sport

Internationaler Austausch im Sport zwischen Schwäbisch Gmünd, Reutlingen und Sewersk aus Sibirien

Seit 2012 pflegen der Sportverein TSB Schwäbisch Gmünd in Kooperation mit der SG Reutlingen und die Russische Kindersportschule „RUSS“ aus der sibirischen Stadt Sewersk eine Partnerschaft, bei der Sport als ein verbindendes Element genutzt wird. Dabei geht es um Sportarten wie Sambo und Gorodki, die in Russland eine lange Tradition haben und in Deutschland noch wenig bekannt sind. » weiterlesen

Friedenskapelle und Friedensspiel in Wolgograd

Als die Teilnehmer nach der Einweihung der Friedenskapelle am 7. September 2016 auf ihrer traditionellen Schifffahrt an der am Wolgaufer im Bau befindlichen neuen Arena   vorbei fuhren, hatte der Alt-OB und Ehrenbürger von Wolgograd Juri Starovatykh eine Idee: Am Anfang sollte eine Begegnung zwischen einer deutschen und einer russischen Fußballmannschaft stehen – 75 Jahre nach dem Ende der Stalingrader Schlacht, als Zeichen der Versöhnung, der Freundschaft und des Friedens! » weiterlesen

Michendorf - Novoje Devjatkino: mit Leben gefüllte Partnerschaft

Seit 2013 pflegt die Gemeinde Michendorf eine enge partnerschaftliche Beziehung mit der russischen Kommune Novoje Devjatkino, mit dem Ziel, sich kulturell und administrativ auszutauschen. Sinn und Zweck von Städtepartnerschaften ist das freiwillige Zusammenfinden von Menschen über Grenzen hinweg“ erläutert Bürgermeister Reinhard Mirbach und ergänzt „Wir haben mit Novoje Devjatkino eine Partnerschaft gefunden, mit der wir viele Gemeinsamkeiten haben. » weiterlesen

Dortmunder WM-Botschafter hilft Rostow am Don bei WM-Planungen

„Rostow am Don wird ein sehr guter Gastgeber der Fußball-WM 2018 in Russland werden“
Dortmunder WM-Botschafter Gerd Kolbe

Im September 2017 war der Dortmunder WM-Botschafter Gerd Kolbe zu Besuch in der Partnerstadt Rostow am Don in Russland, um dort bei den WM-Vorbereitungen zu helfen. Rostow am Don hat mehrere Vorbereitungen getroffen, die den internationalen Gästen den Aufenthalt so unkompliziert und unterhaltsam wie möglich machen sollen. » weiterlesen

25. internationales Ringerturnier im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Sowjetsk und Kiel

Mittlerweiler ist es ein festes Ereignis im Kalender der TuS-Gaardener Ringer, das V.I.-Babinov-Ringerturnier im griechisch-römischen Stil in Sowjetsk. Das internationale Ringerturnier findet jedes Jahr zum Gedenken an den russischen Meister im Ringen im ehemaligen Tilsit statt. » weiterlesen

Jugendsportbegegnungen Ingolstadt – Zentralbezirk Moskau

Bereits 2015 stand der, offiziell 1995 begründete, städtepartnerschaftliche Austausch mit dem Zentralbezirk Moskau im Zeichen des Sports. So fand im März 2015 in Ingolstadt ein freundschaftlicher Wettkampf von Jugend-Eishockeymannschaften statt. Beim Rückspiel des ERC Ingolstadt im September 2015 in Moskau wurden von Bürgermeister Albert Wittmann und einer Ingolstädter Delegation Vorgespräche zu einem künftigen Austausch von Jugend-Fußballmannschaften geführt. » weiterlesen

Posterausstellung „Ein Ball – viele Geschichten: Fußballnation Deutschland“ in der russischen Stadt Rostow am Don

Am 15. Oktober 2017 fand die feierliche Eröffnung der Posterausstellung „Ein Ball – viele Geschichten: Fußballnation Deutschland” in Rostow am Don statt. Diese interaktive Ausstellung ist ein Kooperationsprodukt des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund und des Goethe-Instituts Moskau und nur ein Teil des Projektes „Mit Deutsch zum Titel!“ des Goethe-Instituts in Russland. 16 thematische Plakate vermitteln ein aktuelles Bild der deutschen Fußballkultur und ermutigen zur Erforschung des Fußballs in anderen Ländern. Die Schirmherrschaft über das Projekt „Mit Deutsch zum Titel!“ übernimmt der Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft, Joachim Löw. » weiterlesen