30-jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Rothenburg ob der Tauber und Susdal

Bereits zu Zeiten des so genannten „Kalten Krieges“ entschieden sich die Städte Susdal und Rothenburg ob der Tauber dazu eine Städtepartnerschaft zu besiegeln, die seit 1988 Bestand hat. In diesem Jahr wird damit das 30-jährige Jubiläum gefeiert. Es handelt sich um eine sehr lebendige Partnerschaft, getragen auch durch den Verein für Städtepartnerschaften und internationale Begegnungen Rothenburg ob der Tauber e.V. Bereits in den Anfangsjahren wurde über LKW-Konvois Lebensmittel und Güter, die durch Spendenaktionen gesammelt wurden, nach Susdal gebracht.

In diesen drei Jahrzehnten sind zahlreiche private Freundschaften entstanden. Jahr für Jahr finden gegenseitige Besuche auf privater Ebene sowohl von Einzelpersonen, als auch von Reisegruppen statt.

Schüleraustausch

Ein weiteres wichtiges Standbein stellt der regelmäßige Schüleraustausch zwischen der Oscar-von-Miller-Realschule und der Susdaler Mittelschule I statt. Dieser Schüleraustausch wird bereits seit 26 Jahren gepflegt. Die Kontinuität des Schüleraustausches ist beeindruckend. Trotz Lehrerwechsel und anderen Widrigkeiten bleibt die Schulpartnerschaft nun schon über lange Zeit bestehen. Durch diesen Austausch wurden schon Berufsentscheidungen getroffen und Karrieren gestartet.

Spendenaktionen

Seit über 20 Jahren wird in jedem Jahr ab November eine Spendenaktion zu Gunsten bedürftiger Personen und Familien in unserer russischen Partnerstadt Susdal durchgeführt. Mit einem Spendenaufruf durch den Oberbürgermeister und dem Vorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereines in der Lokalzeitung wird um Spenden der Bevölkerung gebeten. Um weitere Mittel für die Spendenaktion zu erwirtschaften, betreibt der Städtepartnerschaftsverein während des vierwöchigen Weihnachtsmarktes, der von der Großen Kreisstadt Rothenburg ob der Tauber veranstaltet wird und weltweit bekannt ist, eine Weihnachtsmarktbude. Dabei werden russische Souvenirs, heiße Getränke, wie Glühwein, Apfelwein und Kinderpunsch, von Mitgliedern und sonstigen freiwilligen Helfern verkauft.

Schülerinnen und Schüler der örtlichen Realschule (Oskar-von-Miller-Realschule), die bei ihren Schüleraustauschmaßnahmen mit ihrer Susdaler Partnerschule, der Mittelschule I, vom Städtepartnerschaftsverein finanziell unterstützt werden, beteiligen sich als Ausdruck ihres Dankes bei den Besetzungszeiten außerhalb ihrer Schulzeit.

Alleine seit dem Jahr 2010 wurden auf diesem Weg über 300.000 € gesammelt.

Es werden beim Schüleraustausch auch russische Jugendliche, die wegen finanzieller Probleme, nicht an einem Besuch in Rothenburg teilnehmen könnten, mit einem Zuschuss zu den Flugkosten unterstützt. Der Gewinn aus dem Betrieb unserer Weihnachtsmarktbude wird zu zwei Dritteln für die Spendenaktion verwendet, ein Drittel wird für finanzielle Unterstützung von Jugendaustauschmaßnahmen, insbesondere der Schulen, eingesetzt.

Im Januar des folgenden Jahres erhält der Städtepartnerschaftsverein vom Sozialamt der Stadt Susdal eine Liste von bedürftigen Personen und Familien. Es handelt sich dabei um behinderte Kinder, Familien mit Behinderten und kinderreiche Familien. In einer Sonderliste, die Empfänger sind vom Verein festgelegt, werden zusätzlich, je nach den finanziellen Möglichkeiten, Beiträge zur Unterstützung für Schulen, Kindergärten, Soziale Institutionen, Vereine und Kultureinrichtungen sowie das Sozialamt Susdal, für Unterstützungsmaßnahmen während des laufenden Jahres, festgelegt. Diese Beiträge werden mit einem Teilbetrag des Weihnachtsmarktgewinnes finanziert.

 

Ansprechpartner:

Herr Walter Hartl
walter.hartl(at)rothenburg.de

Große Kreisstadt Rothenburg ob der Tauber
Marktplatz 1
91541 Rothenburg ob der Tauber
T. 09861/404-0
stadt(at)rothenburg.de
http://www.rothenburg.de