Deutsche Tage in Pensa

In Pensa finden Deutsche Tage in der Staatlichen Universität Pensa statt. Offiziell wurden die Deutschen Tage am 23. April 2018 eröffnet, daran haben die Teilnehmer der Delegation aus der Europa-Universität Flensburg teilgenommen. 10 Studierende, PD Dr. Jörn Bockmann und Dr. Sibylle Machat kamen in die Uni Pensa mit der offiziellen Visite, um im Laufe der Woche an verschiedenen Veranstaltungen teilzunehmen, sowie Seminare und Vorlesungen für die russischen Studierenden zu halten.

Im Rahmen der Deutschen Tage initiierte der Lehrstuhl „Fremdsprachen und Methodik/Didaktik des FS-Unterrichtes“ der Uni Pensa verschiedene Wettbewerbe, an denen mehr als 200 Schüler, 50 Studierende, 50 Deutschlehrer aus Pensa und dem Pensa-Gebiet teilgenommen hatten. Am 23. April fand die Zeremonie der Preisverleihung für die Gewinner und Preisträger des Wettbewerbes der Übersetzung „Moderne Deutsche Prosa“ statt. Die deutsche Delegation bestimmte auch die Gewinner und die Preisträger des Wettbewerbes der Kinderzeichnungen „Wir sind verschieden, aber zusammen“.

Im Laufe der Woche haben die deutschen Gäste die Vorlesungen und Seminare der Hochschullehrer der Uni Pensa besucht, die Projektseminare und Vorlesungen für die russischen Studierenden durchgeführt und mit den Pensaer Schülern beim Abend „Wir sprechen Deutsch“ kommuniziert. Außerdem haben sie in der Jury des Wettbewerbs-Festivals der Fremdsprachen für die Schüler mitgemacht, wobei sie Gewinner und Preisträger gewählt haben. Am Gala-Konzert am 3. Mai 2018 findet die feierliche Zeremonie der Preisverleihung der Gewinner und Preisträger dieses Wettbewerbes-Festivals der Tänzer und Sänger in den Fremdsprachen.

Die deutsche Delegation machte sich auch mit dem Projekt-Gewinner des Öko-Wettbewerbes „Green Campus/ Green City“ bekannt, deren Realisierung dank der finanziellen Beförderung durch DEU-Botschaft möglich wurde.

Außerdem haben die deutschen Gäste die Gewinner des Wettbewerbes der deutschen Stunde „Methodisches Mosaik“ gewählt.

Es sei zu betonen, dass alle Preise für die Gewinner und Preisträger der durchgeführten Gewinner von der Deutschen Botschaft in Moskau geschickt wurden. Alle Schüler und Studierenden waren sehr froh, die Preise zu bekommen, die mit Deutschland verbunden sind. Es ist nicht nur eine schöne Erinnerung an die Teilnahme am Wettbewerb, sondern auch die Motivation, die deutsche Sprache weiter zu vervollkommnen.

Also, die deutsche Delegation hatte die Möglichkeit, nicht nur die Uni Pensa und den Bildungsprozess kennenzulernen, sondern auch ins kulturelle Leben von Pensa in Russland einzutauchen.

Im Rahmen der Deutschen Tage wurden auch die Diskussionsrunden durchgeführt, die der Rolle von Stereotypen und Vorurteilen in der interkulturellen Kommunikation gewidmet. Es wurde besprochen, welche Maßnahmen wir treffen können, um negative Vorstellungen über ein anderes Land abzubauen. Alle Teilnehmer haben betont, dass es wichtig sei, direkte Kontakte zwischen einfachen Menschen zu entwickeln. Deswegen sind die Austauschprogramme für die Schüler und für die Studierenden besonders wichtig. Ihren Beitrag in die weitere Förderung des Austausches möchten beide Unis leisten. Und zwar – durch das geplante gemeinsame Master-Programm mit Doppelabschluss.

 

Text: Tatiana Rasuvaeva