Dortmund hilft Rostow am Don bei WM-Planungen

„Rostow am Don wird ein sehr guter Gastgeber der Fußball-WM 2018 in Russland werden“ sagt Dortmunder WM-Botschafter Gerd Kolbe.

Rostow am Don ist seit mehr als 30 Jahren Dortmunds Partnerstadt – und eine von elf Städten, die sich derzeit in Russland auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 vorbereiten. Rostow steht damit vor ähnlichen Herausforderungen wie Dortmund vor der WM 2006. Daher unterstützt Dortmund seine Partnerstadt bei den Vorbereitungen. Im September 2017 war der Dortmunder WM-Botschafter Gerd Kolbe zu Besuch in der Partnerstadt Rostow am Don in Russland, um dort bei den WM-Vorbereitungen zu helfen. Rostow am Don hat mehrere Vorbereitungen getroffen, die den internationalen Gästen den Aufenthalt so unkompliziert und unterhaltsam wie möglich machen sollen.

Bei dem einwöchigen Besuch wurden insbesondere folgende Themen erörtert: internationale Medienarbeit im Rahmen der WM-2018, Vorbereitung auf das Final Draw am 1. Dezember 2017 im Kreml, Internet-Angebot vor und während der WM, die bunte Palette des Übernachtungsangebots, das Fan-Fest und die Fan-Meile.

Den ganzen Artikel finden Sie unter:

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/ausunsererstadt/rostow_am_don_2018/berichte_zur_wm_stadt_planungen/detailseiten.jsp?nid=491633

Quelle: www.dortmund.de