Erfahrungsaustausch zwischen Stuttgart und Samara

Seit 25 Jahren sind Stuttgart und die russische Stadt Samara durch eine Städtepartnerschaft verbunden.

2018 ist Russland Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft. In Samara wird dafür aktuell ein neues Stadion gebaut, in dem rund 45.000 Zuschauer Platz finden sollen. Insgesamt sind sechs WM-Spiele in Samara geplant, darunter ein Achtel- und ein Viertelfinalspiel. Bereits beim Besuch der Stuttgarter Delegation im Juni 2017 war die Vorfreude der Einwohner auf die WM spürbar.

Da Stuttgart wiederholt Austragungsort von Fußball-WM und -EM-Spielen war, sind die Partnerstädte seit langem in einem engen Austausch. Die russische Delegation nutzte ihren Besuch in Stuttgart im September 2017, um sich mit Vertretern des Sportamts und des VfB Stuttgart zu treffen. Die Delegationsteilnehmer interessierten sich insbesondere für die Stuttgarter Erfahrungen mit der Fußball-WM 2006. Im Vordergrund standen die Themen Public Viewing, City Dressing, Ausbau der Infrastruktur und die Fußball-WM als Wirtschaftsfaktor.

Quelle: http://www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/637636